R&P KOMPETENZEN

Immobilienvermittlung

Sie sind an einer Wohnimmobilie interessiert? Ob schicke Garconnière oder exklusives Penthouse, klassische Altbauwohnung oder moderner Neubautraum, Eigengrund mit Häuschen oder herrschaftliche…

Immobilienentwicklung

Immobilienprojekte realisieren sich nicht von selbst. Neben wirtschaftlichem, rechtlichem und bautechnischem Know-how braucht es vor allem Organisation, Zuverlässigkeit und Weit- blick. Wir verweisen nicht ohne Stolz …

Baumanagement

Rainer & Partner begleitet den Bauherren durch verschiedenste Bauvorhaben, wie z.B. Errich- tung von Wohnprojekten, umfassende Renovie- rungen, Um- und Zubauten. Daher sind wir dort, wo Immobilien entstehen …

R&P ANSPRECHPARTNER

IHR KONTAKT ZUR WUNSCHIMMOBILIE

  • Immobilienvermittlung
  • Immobilienentwicklung
  • Baumanagement

R&P REFERENZEN

HÄUFIGE FRAGEN (FAQ)

Ein professioneller Immobilienmakler kennt den lokalen Immobilienmarkt genau und ist in der Lage, einen realistischen Verkaufspreis zu ermitteln, der ihrer Immobilie und dem Marktgeschehen gerecht wird. Ein falscher Preis – egal ob zu hoch oder zu niedrig angesetzt – führt häufig zu Einbußen für den Eigentümer.

Zudem ist der Verkauf einer Immobilie mit hohem Aufwand verbunden. Eigentümern fehlen oft die Zeit und die Kenntnisse, sich den stellenden Aufgaben angemessen widmen zu können.

Ja. Jedoch ist zu beachten, dass sich der Verkauf/die Vermietung als Nachteil erweisen kann.

Zum Beispiel:
Die Makler sind dem Verkäufer nicht rechenschaftspflichtig, d. h., ihnen fehlt der Überblick in der Verkaufsphase.

Potentielle Kauf-/Mietinteressenten sind durch doppelte Anzeigen in diversen Immobilienportalen abgeschreckt und dadurch kann der Eindruck entstehen, dass das Objekt schwer vermittelbar ist.

Das Objekt kann nach kurzer Zeit auf dem Markt „tot geworben“ werden, da die selbe Immobilie zu unterschiedlichen Preisen auf den Immobilienportalen angeboten wird. Daraus folgt: Die Immobilie wird unterboten und unter dem Wert verkauft.

Bei Beauftragung eines Maklers mit einem Alleinauftrag übernimmt dieser Makler als einziger Makler die Vermarktung Ihrer Immobilie.

Vorteile für Sie:

  • Maximales Engagement und ein auf Sie und Ihre Immobilie abgestimmtes Marketingkonzept
  • Nachweispflicht
  • Der Makler ist motiviert und arbeitet erfolgsorientiert 
  • Keine Abwertung der Immobilie durch Mehrfachangebote
  • Übersicht bei der Vermarktung

Bei Anfragen per Telefon, E-Mail, über die Webpage oder eines der Immobilienportale entsteht automatisch ein sogenannter Fernabsatzvertrag. In diesem Fall sind wir vom Gesetzgeber dazu verpflichtet, Sie über Ihr Widerrufsrecht zu unterrichten.

Mit dem Abschluss eines solchen Fernabsatzvertrags entstehen für Sie keine Kosten. Eine Provision wird selbstverständlich nur dann fällig, wenn auch eine erfolgreiche Vermittlung stattgefunden hat.

Ebenso sind Besichtigungen natürlich kostenlos.

Dabei wird die Konstruktion, Bauweise, vorgesehene Nutzung und der Energiebedarf bei definierter Betriebsweise („Normverbrauch“) beschrieben. Er schafft damit ein Gütesiegel für die energetische Qualität von Gebäuden.

Hier gibt es unterschiedliche Anbieter. Auf Wunsch erstellen wir den erforderlichen Energieausweis für Sie oder stellen Ihnen unsere Kontakte gern zur Verfügung.

Grundsätzlich wird der Verkaufserlös versteuert (Immobilienertragsteuer) – mit einer wesentlichen Ausnahme: Sie müssen keine Steuer bezahlen, wenn Sie die Immobilie bis zum Verkauf durchgehend mindestens zwei Jahre lang als Hauptwohnsitz genützt haben. Eine so genannte Hauptwohnsitzbefreiung kommt auch dann zum Tragen, wenn Sie innerhalb der letzten zehn Jahre vor der Veräußerung das Haus oder die Wohnung für mindestens fünf Jahre durchgehend als Hauptwohnsitz genutzt haben. Steuerbefreit sind auch selbst hergestellte Immobilien.

Die Immobilienertragsteuer ist eine Endbesteuerung und wird von den mit der Verkaufsabwicklung beauftragten Rechtsanwälten oder Notaren berechnet, eingehoben und an das Finanzamt abgeführt. Die Verkaufserlöse wirken sich übrigens auf Ihr Resteinkommen nicht progressionserhöhend aus.

Nebenkostenübersicht/Miete
Nebenkostenübersicht/Kauf

Kauf: 3% des Kaufpreises zzgl. 20% Ust

Miete: 2 Bruttomonatsmieten zzgl. 20% Ust.

Nebenkostenübersicht/Miete
Nebenkostenübersicht/Kauf

3,5% Grunderwerbsteuer

1,1% Grundbucheintragung

Vertragserrichtungskosten – hängt vom jeweiligen Vertragserrichter ab. (üblich 1%-3% des Kaufpreises zzgl Ust und Barauslagen)

3% Maklerprovision

Evt. Kosten bei Finanzierungen durch die Banken, Sparkasse, ….

Nebenkostenübersicht/Kauf